Forum

image_print

Guest  

Welcome Guest, posting in this forum requires registration.

Pages: [1]
Topic: Weltreise 2014
hieu
Member
Posts: 2

Reputation: 0
Weltreise 2014
on: January 8, 2014, 20:31

Hallo Reisefreunde,


ich starte mitte Juli meine erste Weltreise! 😀

Ich bin schon öfters mit dem Rucksack gereist aber noch nie alleine und so lange.

Ich hoffe ihr könnt hier mir im Forum einige Tipps und Ratschläge geben. Da ich unzählige Fragen an euch habe! 😉

Ich stell mal hier grob meine Route vor.


Stationen: Aufenthalt

Flug nach China (Peking) 3-5 Wochen

(eventuell Abstecher nach Hong Kong)

Dann mit der Lahsa Bahn nach

Tibet 1 Woche

(länger darf man dort nicht bleiben oder?)

Nepal 4 Wochen

Neusseland 2-3 Monate

Südamerika 7 Monate

( Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Ecuador, Peru Kolumbien, Galapagos und Oster Insel)


Meint ihr das es zuviel ist? Ich hab am Anfang der Planung noch mehr Länder gehabt und nun ziemlich abgespeckt.

Wenn ich nach meiner Reihenfolge Reise da werde ich wahrscheinlich nach Klimatabelle gutes Wetter erwischen oder?

Laut Auswärtiges Amt darf man nur in Gruppen nach Tibet reisen. Hat jemand schon die Erfahrung gemacht? Mir wurde gesagt das es einfacher ist wenn man von Nepal nach Tibet rübergeht. Stimmt das?

@Björn: Ich bin am verzweifeln wie ich am besten fliegen soll. RWT oder One way ticket? Was meinst du?


Über zahlreiche Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen


Lg Hieu


Maria
Administrator
Posts: 8

Reputation: 0
Re: Weltreise 2014
on: January 15, 2014, 21:42

Hallo Hieu

Das sind aber viele Fragen! Björn und ich werden versuchen nach und nach einige davon zu beantworten.

Also was mich betrifft, ich denke dass die Reiseroute gar nicht schlecht ist. Als Faustregel ist 1 Monat pro Land ganz gut (länger für die Großen Länder, deutlich kürzer für die Inseln). Also ich würde eher 5 Wochen für China, 2 Monate für Neuseeland wählen (wir waren aber dort nur 1 Monat für beide Inseln). Für Südamerika scheint es ganz ok zu sein. Ich kenne viele, die es in nur 4-5 Monaten geschafft haben aber das wäre mir vielleicht zu hektisch.

4 Wochen in Nepal, wieso nicht. Ich war nicht da aber gute Freunde von uns sind gerade 4 Wochen in Nepal gewesen und waren begeistert.

Wegen optimalen Wetterbedingungen: das ist ein echtes Kopfzerbrechen. Das ist klar, dass man nicht überall ein Jahr lang perfektes Wetter haben kann. Aber bei uns war es schon beinah so. Ab und zu tut auch ein Regenschauer auch ganz gut. Ich habe das gute Tool von Weltreise-info benutzt: http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html Dort ist auch eine Menge anderen wertvollen Tipps.

Wegen Flugticket: wir haben die Erfahrung mit dem RTW nicht gemacht aber zum Glück, weil unsere Reise länger als 1 Jahr gedauert hat und so waren wir spontan die ganze Zeit. Die Tickets nach und nach kaufen war auch keine große Sache. Es gibt viele billig Airlines, man braucht dafür nur Internet und eine funktionierende Kreditkarte.


Maria
Administrator
Posts: 8

Reputation: 0
Re: Weltreise 2014
on: January 15, 2014, 21:44

Hast du eigentlich vor, mehrmals eine Weltreise zu machen? da bin ich aber neidisch! 😉


Bjoern
Administrator
Posts: 7

Reputation: 0
Re: Weltreise 2014
on: January 18, 2014, 11:39

Hello Hieu,


willkommen bei Augen-Auf-Reise und vielen Dank für deinen Post. Ich versuche mal auf einige weitere Punkte einzugehen.


Ich stell mal hier grob meine Route vor.


Deine Strecke gefällt mir total. Du siehst mit China, Tibet und Nepal etwas von Asien, nimmst dir genug Zeit in Neuseeland und dein Schwerpunkt liegt sicher auf Südamerika.


Meint ihr das es zuviel ist? Ich hab am Anfang der Planung noch mehr Länder gehabt und nun ziemlich abgespeckt.


Ich denke nicht zu viel, aber du lässt dir nicht viel Platz für spontanität. Zumindest, wenn Du alles machen willst. Wir hatten unseren Reiseplan ja auch ordentlich vollgepackt. Es war ab und an schade, nicht mehr Freiräume zu haben aber gleichzeitig haben wir auch mehr gesehen und erlebt als viele andere.


Südamerika 7 Monate

( Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Ecuador, Peru Kolumbien, Galapagos und Oster Insel)


Ich war nicht selber dort, aber ich weiss, dass Argentinien und Brasilien alleine 7 Monate wert sind. Hier musst Du vermutlich ganz klare Schwerpunkte setzen. Z.B. In Argentinen auf den Süden verzichten. Man kann leider (und zum Glück) nie alles gesehen haben.


Ich bin am verzweifeln wie ich am besten fliegen soll. RWT oder One way ticket? Was meinst du?


Kann ich verstehen. :) Deine Reiseroute macht ein RTW schon möglich. Was ich an deiner Stelle machen würde: schau mal auf http://www.skyscanner.de was alle deine Flüge einzeln gekauft heute kosten würden. Aus Erfahrung werden die Preise nicht viel teurer, auch wenn man sie mehr oder weniger spontan kauft. Das was aber wirklich ins Budget gehen kann, sind inlandsflüge in Südamerika. Wenn man billiger wegkommen will, nimmt man auch für grosse Strecken den Bus oder Zug.


hieu
Member
Posts: 2

Reputation: 0
Re: Weltreise 2014
on: February 13, 2014, 17:52

Quote from hieu on February 13, 2014, 17:29


Quote from Bjoern on January 18, 2014, 11:39

Hello Hieu,


willkommen bei Augen-Auf-Reise und vielen Dank für deinen Post. Ich versuche mal auf einige weitere Punkte einzugehen.


Ich stell mal hier grob meine Route vor.


Deine Strecke gefällt mir total. Du siehst mit China, Tibet und Nepal etwas von Asien, nimmst dir genug Zeit in Neuseeland und dein Schwerpunkt liegt sicher auf Südamerika.


Meint ihr das es zuviel ist? Ich hab am Anfang der Planung noch mehr Länder gehabt und nun ziemlich abgespeckt.


Ich denke nicht zu viel, aber du lässt dir nicht viel Platz für spontanität. Zumindest, wenn Du alles machen willst. Wir hatten unseren Reiseplan ja auch ordentlich vollgepackt. Es war ab und an schade, nicht mehr Freiräume zu haben aber gleichzeitig haben wir auch mehr gesehen und erlebt als viele andere.


Südamerika 7 Monate

( Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Ecuador, Peru Kolumbien, Galapagos und Oster Insel)


Ich war nicht selber dort, aber ich weiss, dass Argentinien und Brasilien alleine 7 Monate wert sind. Hier musst Du vermutlich ganz klare Schwerpunkte setzen. Z.B. In Argentinen auf den Süden verzichten. Man kann leider (und zum Glück) nie alles gesehen haben.


Ich bin am verzweifeln wie ich am besten fliegen soll. RWT oder One way ticket? Was meinst du?


Kann ich verstehen. :) Deine Reiseroute macht ein RTW schon möglich. Was ich an deiner Stelle machen würde: schau mal auf http://www.skyscanner.de was alle deine Flüge einzeln gekauft heute kosten würden. Aus Erfahrung werden die Preise nicht viel teurer, auch wenn man sie mehr oder weniger spontan kauft. Das was aber wirklich ins Budget gehen kann, sind inlandsflüge in Südamerika. Wenn man billiger wegkommen will, nimmt man auch für grosse Strecken den Bus oder Zug.



Hallo Björn und Maria,


vielen dank für eure Meinungen. Nach langem hin und her habe mich nun grob für diese Route entschieden.


Mitte Juli14: Mongolei

August-September: China & Tibet

Oktober: Nepal

November-Januar: Indonesien ( möchte dort surfen lernen, die Seele baumeln lassen und Insel hopping machen)

Mitte Januar: Los Angeles, San Francisco & New York

Ab Februar-Mitte Juli: Südamerika ( Peru, Ecuador, Galapagos Insel, Brasilien, Bolivien, Argentinien Chile, Osterinsel)


Australien und Neuseeland lasse ich aus, weil es ja dort ziemlich teuer ist und weil ich noch Urlaubsziele brauche wenn ich zurück von der Weltreise komme 😉


Ich habe mir überlegt das ich ein One Way Ticket nach Guangzhou kaufe.

Von dort dann hoch nach Shanghai reise. Dann von Shanghai mit dem Flieger nach Ulan Bator. Später von Ulan-Bator mit dem Zug nach Peking. Dann von Peking mit der Lahsa Bahn nach Tipet. Denke das es so am besten ist? Was meint ihr?

Könnt mir mir Tipps für die Mongolei und China geben? Was soll man gesehen haben bzw unbedingt machen?

Achja und tipps für Indonesien wäre auch toll!


Lg Hieu


Bjoern & Maria
Administrator
Posts: 8

Reputation: 0
Re: Weltreise 2014
on: March 31, 2014, 20:18

Quote from hieu on February 13, 2014, 17:52


Ich habe mir überlegt das ich ein One Way Ticket nach Guangzhou kaufe.

Von dort dann hoch nach Shanghai reise. Dann von Shanghai mit dem Flieger nach Ulan Bator. Später von Ulan-Bator mit dem Zug nach Peking. Dann von Peking mit der Lahsa Bahn nach Tipet. Denke das es so am besten ist? Was meint ihr?

Könnt mir mir Tipps für die Mongolei und China geben? Was soll man gesehen haben bzw unbedingt machen?

Achja und tipps für Indonesien wäre auch toll!


Lg Hieu



Hallo Hieu,


sorry dass ich mich erst jetzt melde. Ich war beruflich ziemlich im Stress… Ach ja, das Leben danach :-) Ich hoffe es ist noch aktuell!

Dein Reiseplan ist ein bisschen Zig-Zag, aber irgendwie ja nicht anders zu machen, wenn die Lahsa Bahn reinsoll. Wuerde mich sehr interessieren, was Du dort so erlebst. Zug und Bahn sind immer grossartige Arten, Land und Leute kennen zu lernen.

Pass auf, dass Du dir ein China-Visum mit mehrmaliger Einreise beschaffst. Ansosnten wirst Du in UB feststellen, dass aus der Lahsa Bahn nichts wird. Was die Metropolen in China angeht, ich habe Hong-Kong lieber gemocht als Shanghai, aber wenn Du spaeter z.B. durch Singapur kommst, siehst Du etwas sehr aehnliches.


Mongolei: Hm… das Land ist ziemlich anders, von der Natur her und daher wuerde ich auch jedem raten eine Tour zu machen. Wir hatten eine vier Tage Tour gebucht, das war OK. Aber ich glaube eine etwas laengere Tour ist schoener.


China: wir haben Peking geliebt. Abgesehn vom Smog ist es wundervoll. Verbring auf jeden Fall einige Naechte in einem Hostel in den Hutongs. Das Leben hier laeuft anders als im restlichen Peking und ich konnte Stunden um Stunden hindurch schlendern. Die gefuellten Pfannkuchen in den Hutongs sind uebrigens der Oberhammer.


Indonesien: Wir waren ja quasi nur auf Java. Ich finde Surfen und Seele baumaln lassen ist garkeine schlechte Idee. :-) Uns hat der Mt Bromo unbeschreiblich beeindruckt. Von der Natur her scheint Lombok einen Aufenthalt Wert zu sein!


Ich hoffe all das hilft dir etwas. Noch was allgemeines, dass Du vermutlich schon oefter gehoert hast: bleib flexibel. Verplempere ruhig etwas Zeit um auch mal sachen zu machen, die eigentlich nicht auf dem Programm standen, einfach weil jemand erzaehlt hat dass es sich lohnt oder Du Freunde unterwegs gefunden hast die anderswo hinfahren. Haeufig ist es nicht nur das Wo, dass die bleibenden Erinnerungen ausmacht sonder auch das Wie und Mit Wem. 😉


Viele Liebe Gruesse und alles, alles gute unterwegs!!!


Pages: [1]
WP Forum Server by ForumPress | Lucid Crew
Version: 1.8.2 ; Page loaded in: 0.082 seconds.