Category : Malaysia

image_print

Was erwartet dich, wenn Du nach Malaysia reist? Was muss Du unbedingt gesehen haben? Mit diesem Artikel zeigen wir dir alles, was uns ganz besonders gefallen hat und auch, was wir leider nicht sehen konnten.

Menschen und Kultur Malaysias

Was Malaysia für uns zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht hat sind seine Bewohner, die ganz unterschiedlichen Kulturen angehören: Muslime, Chinesen, Inder und viele andere kleinere ethnische Gruppen. Diese Mischung spiegelt sich natürlich auch in Kleidung, Monumenten, Sprache, Musik und der Gastronomie wider. Wir haben in unserem Artikel „One Malaysia“ detailliert darüber geschrieben.

Etwas anderes, dass Malaysia zu einem außergewöhnlichen Land macht, ist seine Natur. Auf beiden Seiten der Halbinsel gibt es kleine Inseln mit wundervollen Traumstränden. Aber, da unsere Schuhe noch voll von Thailands weißem Sand waren, haben wir uns auf etwas ganz anderes besonders gefreut. Etwas, dass wir noch nicht in dieser Form gesehen hatten: tropischer Regenwald! Hier herrschen bei extrem hoher Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über Temperaturen von 28°C – 30°C. Malaysias Wälder sind unglaublich dicht und beherbergen eine beeindruckende Tiervielfalt. In Malaysia war es, wo wir unsere erste giftige Schlange und die größte Blüte der Welt gesehen haben. Auch finden sich in den sumpfigen Flüssen Malaysias die größten Krokodile der Welt: die menschenfressenden Salzwasser- oder Leistenkrokodile. Continue reading: Best of Malaysia

Sipadan zählt zu den schönsten Tauchplätzen der Welt. Auf dieser Insel im Osten Malaysias, die Teil eines Naturschutzgebietes ist, kann man nicht übernachten. Aber ganz in der Nähe befindet sich die Insel Mabul, auf der es verschiedene Tauchzentren und Unterkünfte gibt. Willst Du wissen, ob Sipadan seinen Ruf verdient hat? Wir geben dir eine Antwort und dazu praktische Infos, um deinen eigenen Sipadantrip zu planen. Und wenn Du dann noch nicht genug hast, dann kann ich dir diesen Blogartikel empfehlen und auf Sipadan.com findest Du eine ganze Reihe praktischer Infos und atemberaubender professioneller Fotos und Videos.

Auf dem Meer nach Mabul-Island Continue reading: Taucherfahrung auf Sipadan – Paradies unter Wasser, Müllhalde an Land

Nach Hightech-Singapur befinden wir uns nun wieder in Malaysia, diesmal im Staat Sarawak auf der von Dschungel überwucherten Insel Borneo.

Lemanak Fluss im Dschungel Malaysias

Wir wollten unbedingt etwas von den diversen dort vertretenen Ethnien kennenlernen. Die angsteinflößendste von allen sind die Iban, die Kopfjäger Borneos. Es gehörte zu ihrer Tradition, ihre Feinde oder auch die Mitglieder der benachbarten Stämme zu köpfen, die Köpfe zu räuchern und mit dieser Trophäe ihr Haus zu dekorieren. Machen sie das immer noch? Selbstverständlich ist es heute vom Staat verboten, aber gesichert ist, dass noch bis in die zweite Hälfte des 20ten Jahrhunderts hinein Köpfe gejagt wurden. Und wer weiß schon, was sich in den abgelegenen Ecken des wilden Urwalds wirklich abspielt. Continue reading: Ein Wochenende mit Kopfjägern, den Iban

Der Taman Negara ist etwa 130 Millionen Jahren alt. Einer der ältesten Regenwälder der Welt. Es ist auch der erste und, mit einer Fläche von 4343 Quadratkilometern, größte Nationalpark Malaysias. Wir beiden Abenteurer wanderten zwei Tage lang, ohne Führer, durch das dichte Grün und verbrachten eine Nacht in einem einsamen Unterschlupf, nur umgeben von Tieren und Pflanzen im Dschungel. Diese unglaubliche Entdeckungsreise hat uns das Wandern lieben gelernt und der Natur näher gebracht.

Continue reading: Unsere Expedition durch den Regenwald Malaysias: Taman Negara Nationalpark

Malaysia, das ist ein orientalisches Juwel mitten im Herzen Süd-Ost-Asiens. Dort bietet sich ein ungewohnter Anblick:  One Malaysiahübsche Asiatinnen mit farbenfrohen, brillantenbesetzten Kopftüchern und in passend schicke Tuniken gekleidet. Die Männer flitzen mit schwarzem Songkok auf dem Kopf und Moped unterm Hintern durch die Straßen. Auch die Ohren sind leicht verwirrt. Anstatt asiatischer Klänge hört man an jeder Ecke Musik, die sehr an Nordafrika erinnert. Und gleichzeitig findet man gleich neben den majestätischen Moscheen auch wundervolle chinesische und hinduistische Tempel. In jeder Stadt gibt es ein bebendes Chinatown und ein von Bollywood-Musik tönendes Viertel, das Littel India genannt wird. Auf den ersten Blick scheint es, als lebten all diese Kulturen harmonisch miteinander. Das Symbol für ein gemeinsames Malaysia ist eine große 1 mit der malaiischen Flagge. „One Malaysia“.

Continue reading: „One Malaysia“ – das perfekte Zusammenleben verschiedener Kulturen?

Terima kasih banyak kepada semua kawan dari Taman Buaya Melaka

It was an amazing time with all of you. You are a great and very friendly team. Thank you a lot. We will never forget you and our first contact with crocodiles.

Björn & Maria

Dieser Artikel ist der Krokodil-Farm Taman Buaya Melaka in Malaysia gewidmet. Dort hatten wir die Möglichkeit ein paar Tage Freiweiligen-Arbeit zu leisten und uns mit extrem gefährlichen Tieren zu beschäftigen: Krokodilen.

A saltwater crocodile

Continue reading: Ein Flirt mit Urzeit-Monstern – den Krokodilen so nah wie nie