Category : Indonesien

image_print

Bali. Was hat diese Insel so besonders? Warum kennt jeder den Namen Bali und wie kommt es, dass dennoch viele nicht wissen in welchem Land es sich eigentlich befindet?

Vielleicht liegt es daran, dass Bali so ganz und gar anders ist als der Rest von Indonesien. Man fühlt sich hier wie in einer anderen Welt und manchmal gar wie in einer anderen Zeit.

Wir haben die große Insel Java und einen seiner zahlreichen Vulkane, den Bromo, hinter uns gelassen und uns der Touristenattraktion Nr. 1 von Indonesien zugewendet: Bali.

Nach 13 Stunden Fahrt sind wir spät abends, gegen 23 Uhr, erschöpft im kulturellen Herzen Balis, der Stadt Ubud, angekommen und hatten so unsere Schwierigkeiten ein Zimmer für die Nacht zu finden. Die Agus Pension hat uns dann doch noch freundlich aufgenommen und wir haben uns ein Zimmer mit Rückentöter-Betten zu dritt geteilt.

Bali - Statuen mit Blumen in den Ohren Continue reading: Bali

Wenn es eine Sache in Indonesien gibt, die mir auf die Nerven geht, dann sind das die schier endlosen Fahrten mit dem Minibus. Obwohl es keinen Stau gibt und man sicher mit 60 km/h über die gewundenen Straßen holpert, zieht sich eine Überlandfahrt auf Java – Indonesien – immer extrem in die Länge. Die Fahrt von Yogyakarta, der Studenten- und Künstlerstadt bis zum Vulkan Bromo ist so ein Beispiel. Zwischen den beiden Punkten liegen gerade einmal 380 km Landstraße und selbst ohne die 3,5 Stunden Verspätung wäre es ein Monstertrip gewesen. So waren wir geschlagene 14 Stunden unterwegs und unser Tag entwickelte sich zu einer nicht enden wollenden Geduldsprobe, die wir gegen Mitternacht endlich bestanden hatten. Auch wenn es rechnerisch unmöglich scheint, ist es wirklich so geschehen. Wie, warum und wo die Zeit dann geblieben ist bleibt ein Mysterium Indonesiens.

Pferdeführer, um zum Aussichtspunkt zu gelangen Continue reading: Im Bann des Vulkans Bromo, Indonesien

Einreise nach Indonesien

Schon die Einreise nach Indonesien war etwas anders. Zum einen ist es etwas komplizierter als sonst in Asien, zum anderen sind Grenzüberquerungen per Boot eher selten. Mit unserem frisch beantragten indonesischen Visum kamen wir also per Fähre in Tarakan (Borneo, Indonesien) an. Tarakan ist eine der Städte Asiens, die noch nicht viele europäische Touristen gesehen haben. So hat sich hier auch noch kein touristen(un)freundliches, englischsprachiges Empfangskomitee von Taxi-Fahrern und Hotel-Schleppern installiert. Wir waren also endlich mal wieder nur auf uns selber gestellt, fast ein kleines Abenteuer.

Das Zimmer, das wir letztlich gefunden hatten war dann auch, der Atmosphäre der Stadt entsprechend, dreckig und herunterkommen und das Essen konnte nicht mehr als satt machen. Zum Glück haben wir am Flughafen von Tarakan, beinahe zum Internetpreis  (790.000 Ringgit pro Person), einen Lion-Air-Flug für den nächsten Tag nach Jakarta bekommen, wo wir uns mit Marias Schwester Sonia getroffen haben. Continue reading: Java – von Jakarta bis Jogjakarta

„Das wird die Nacht der Nächte, es wird unvergesslich. Ich werde hohe Erwartungen haben und wie immer zu Silvester, werden wir uns streiten.“ Das ist was ich zu Sonia gesagt habe, nur im Scherz und um Björn zu ärgern. Seit dem 26.06.2003 sind wir zusammen, seit acht Jahren sind wir ein Paar. Acht ist meine Lieblingszahl und das wird gefeiert! Und übrigens Sonia ist meine Schwester, die uns zum zweiten mal auf unserer Weltreise begleitet, dieses mal in Indonesien. Dieses Land ist wunderschön, aber stressig und schwer zu bereisen. Der Transport dauert Ewigkeiten. Es gibt nur gnadenlos überfüllte Landstraßen. Zwei Tage vorher waren wir in Kuta, der bekannteste Ort auf Bali, der bekanntesten Insel Indonesiens. Ich war schwer enttäuscht. Es ist kein Traumstrand, es gibt zu viele Menschen, Stau überall. Es war ein Alptraum und wir haben uns nicht wie auf einer Insel gefühlt. Also haben wir uns entschieden am 25. Juni nach Gili zu fahren, einer kleinen Insel in der Nähe von Lombok, ohne Autos oder Motorräder. Ah.. wunderbar!

Continue reading: Unsere romantische Verlobung in Indonesien